Qualität – Umwelt – Effizienz
ropress

Nordischer Schwan

Der «Nordische Schwan» wird für zahlreiche Produktegruppen vergeben, unter anderem auch für grafische Papiere. Das Label berücksichtigt sowohl forstwirtschaftliche Aspekte, als auch die Zellstoff- und Papierherstellung. Ein Mindestanteil von 15 Prozent Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft oder von Sägereiholz (mindestens 50 Prozent) wird vorgeschrieben. Auflagen für die Zellstoff- und Papierfabriken bezüglich Chemikalieneinsatz, Luft- und Wasseremissionen, Energieeinsatz und Abfallbewirtschaftung sind ebenfalls Bestandteil des «Nordischen Schwans». Mit diesen Kriterien wird versucht, möglichst viele umweltrelevante Aspekte in die Bewertung einfliessen zu lassen. Der Nordische Schwan ist eine zwischenstaatliche Einrichtung der Staaten Norwegen, Schweden, Finnland, Island und Dänemark.
www.svanen.se

Bookmark and Share